Adam & Eva Schießen der RK Waigolshausen

27.07.2019, von Jochen Enders, Waigolshauen

Bild: Adam & Eva Schießen der RK Waigolshausen

Foto Raimund Keller

Auf der Schießanlage des Schützenvereins Schwanfeld

Auch in diesem Jahr war die RK Waigolshausen bei dem Schützenverein Schwanfeld zu Gast, der für die RK Waigolshausen wieder das beliebte Adam & Eva Schießen durchführte.

Wer wird Sieger in den verschiedenen Wertungen beim Adam & Eva Schießen?
Können die Vorjahressieger ihren Titel verteidigen oder gibt es neue Preisträger?
Diese Frage stellten sich die Reservisten der RK Waigolshausen mit ihren Partnern zum mittlerweile 39. Mal.

Der Schützenverein Schwanfeld hat auf seiner Schießanlage die Mitglieder der RK Waigolshausen eingeladen um das beliebte Adam- und Eva- Schießen auszutragen.
Dabei traten die Mitglieder mit ihren Partnern zum Wettstreit gegeneinander an. Außerdem sind die besten Schützen im Einzel bei den Frauen und den Männern ermittelt worden. In den 3 Wertungen ist der Wettkampf mit Kleinkalibergewehren ausgetragen worden. Auf 50 Meter Entfernung musste jeder Schütze mit 5 Schuss auf einer 10er Ringscheibe sein Glück versuchen.
30 Personen haben an dem spannenden Wettkampf teilgenommen.

Bild:

Foto: Raimund Keller

Folgende Sieger konnten in diesem Jahr gekürt werden:

Wertung Ehepaare:

Platz 1: Angelika und Herbert Schmitt
Platz 2: Maike und Andreas Keller
Platz 3: Bea und Jörg Messinger

Einzelwertung Frauen:

Platz 1: Bea Messinger
Platz 2: Maike Keller
Platz 3: Kathrin Keller

Einzelwertung Herren:

Platz 1: Christian Schmitt
Platz 2: Herbert Schmitt
Platz 3: Jochen Enders

Im Anschluss an das Schießen ging es zum Grillen zurück nach Waigolshausen in das Vereinslokal Ehnis.
In diesem Rahmen sind die Sieger 2019 durch die Vorstandschaft mit Urkunden ausgezeichnet worden. Für das Sieger- Ehepaar gab es außerdem noch einen Wanderpokal.

Bild:

Foto: Sebastian Keller

Die Preisträger 2019 zusammen mit dem 1. Vorsitzenden R. Keller

Die traditionsreiche Veranstaltung ist 1980 von dem Ehrenvorsitzenden Ditmar Göbel ins Leben gerufen worden.
Der Vorsitzende Raimund Keller bedankte sich nicht nur bei ihm, sondern auch bei den Vertretern des Schützenvereins Schwanfeld für die Einladung, der hervorragenden Durchführung des Schießens und der Bewirtung.
In gemütlicher Runde ist dann noch bis in den Abend hinein gefeiert worden.