Öffentlichkeitsarbeit - Wettkampf

Nachtorientierungsmarsch in Ebern

29.02.2020, von Klaus Bertram, Ebern - Ortsteil Reutersbrunn

Bild: Nachtorientierungsmarsch in Ebern

Foto: Peter Napp

Militärischer Wettkampf der Kreisgruppe Schweinfurt Hassberge unter Leitung der RK Ebern.
Nacht- Orientierungsmarsch unter schwierigen Wetterbedingungen im fremden Gelände.

Am letzten Februartag richtete die Reservistenkameradschaft Ebern wieder einmal einen Nachtorientierungsmarsch für die Kameradschaften der Kreisgruppe SwH aus. Leider war die Resonanz enttäuschend, da nur fünf Mannschaften (davon eine aus der aktiven Truppe!) daran teilnahmen.

Bild:

Foto: Peter Napp

Bei teilweise starkem Regen und bedecktem Himmel ohne Mond wurde das Orientieren im stockfinsteren und unbekannten Gelände zur Herausforderung für die Marschierer. Doch alle Teams absolvierten den 8,5 km langen Parcour mit akzeptablen Marschzeiten.

Bild:

Foto: Peter Napp

Kurz vor dem Ziel durften die Teilnehmer noch mit Sofortmaßnahmen am Unfallort ihr erworbenes Können unter Beweis stellen, bevor sie am Ende noch einmal einen Blick durch die Nachtsichtgeräte der Bundeswehr werfen konnten. Mit Hilfe dieser Geräte hatten die Marschierer dann noch einmal einen ganz anderen Blick ins Gelände.

Bild:

Foto: Peter Napp

Besonderen Dank gilt unserem Feldwebel Res Herrn Stabsfeldwebel Markus Eckert, der das benötigteMaterial zusammentrug, es dem Leitungsteam zur Verfügung stellte und darüber hinaus die Verbindung zur aktiven Truppe herstellte: die 1./ LogBtl 467 aus Volkach stellte Personal und Material zum Gelingen dieses gelungenen Ausbildungsvorhabens bereit. Der Dank geht daher auch an die Ausbilder und den Kompaniechef.

Bild: Foto: Peter Napp

Versorgungspunkt